Einblicke

Einblicke

Schau mal rein!

Wir möchten dir Einblicke in das Berufsfeld der Hauswirtschaft vermitteln. Dazu gehört nicht nur die Vorstellung von Ausbildungsbetrieben, sondern auch die Erfahrungen von Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschaftern, die gerade in der Ausbildung stecken. 

Auf dieser Seite haben wir dir bunte Themen zusammengestellt. 

 Jetzt bewerben!

Du interessierst dich für eine Ausbildung als Hauswirtschafter*in? Dann nichts wie ran an den PC. Welche Betriebe bilden in Niedersachsen Hauswirtschafter*innen aus? Wo sind noch Ausbildungsplätze frei? Das erfährst du auf der Internetseite der zuständigen Stelle für Ausbildung, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Falls du nicht sicher bist, ob die Ausbildung wirklich etwas für dich ist, findest du auf der Seite auch Betriebe, in denen du zunächst ein Praktikum absolvieren kannst. 

 

 Betriebe stellen sich vor

 

Vom Hofladen über das Seniorenheim bis zu der Wohngruppe für Jugendliche. Die Arbeitsbereiche der Hauswirtschaft sind so vielfältig, dass es nie langweilig wird. Wir möchten dir Betriebe hier aus Niedersachsen vorstellen und dir einen besseren Einblick in das Arbeitsumfeld von Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschaftern vermitteln. 

Schau mal rein - © StockSnap - pixabay
Botschafter-Blog - © golubovy - stock-adobe.com

 

Das sagen Azubis

 

Es ist gar nicht so leicht, sich vorzustellen, wie der Alltag für Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter aussieht. Da Hauswirtschafter*innen in verschiedenen Betrieben tätig sind, sieht auch der Arbeitsalltag je nach Unternehmen, fachlichem Schwerpunkt und auch den persönlichen Interessen ganz unterschiedlich aus. Einen ersten Einblick in die täglichen Aufgaben vermitteln dir unsere Hauswirtschaftsbotschafter*innen im Botschafter-Blog. 

 

Ein Tag in der Berufsschule

 

Die Berufsschule spielt während der Ausbildung eine wichtige Rolle. Hier lernst du neben den allgemeinbildenden Fächern ganz praktische Inhalte: Welche Rechte und Pflichten hast du beispielsweise als Auszubildende*r? Und was ist der Unterschied zwischen Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten? Unsere Botschafterin Kim nimmt  dich mit in ihre Berufsschulklasse. 

Berufsschule - © stocksnap - Pixabay
Koffer - © congerdesign - Pixabay

 

 Auslandsaufenthalt

 

Als Auszubildende*r in der Hauswirtschaft kannst du zwischen drei und vier Wochen deiner Ausbildung in einem Betrieb im Ausland verbringen. Hört sich cool an? Ist es auch. Darüber hinaus macht sich der Auslandsaufenthalt in deinem Lebenslauf sehr gut. Weitere Infos zum Auslandsaufenthalt gibt es bei den Ausbildungsberaterinnen der Landwirtschaftskammer. Die Hauswirtschafterin Lea Thobe hat im letzten Jahr ein Praktikum in Österreich gemacht. Was sie dabei erlebt hat, erzählt sie in einem Blogbeitrag.